Tag 18 – JA zur Gegenwart | 30 Tage JA

 

JA zur Gegenwart

 

Jeder hat das Gefühl, in der Gegenwart zu leben. In Wahrheit halten wir uns nur selten an diesem Ort auf. Aber manchmal auch zu lange.

Vergangenheit – Gegenwart – Zukunft

Sind Sie eher ein Mensch, der sich viel mit seiner Vergangenheit beschäftigt? Mit den schönen Erinnerungen? Oder eher mit dem Leid, dem Schmerz, dem Kummer, der Ihnen früher widerfahren ist?

Oder leben Sie lieber in der Zukunft? In der es auf alle Fälle besser wird. Wo die Realisierung Ihrer Träume auf Sie wartet und all das Gute, das Sie im Moment (noch) nicht leben können. Wenn die Kinder aus dem Haus sind. Wenn Sie in der Rente endlich Zeit für all die aufgeschobenen Dinge haben.

Oder in der Zukunft, die Ihnen Angst macht, die ungewiss und unplanbar ist und in der Alter, Krankheit und Armut drohen? Vom Tod ganz abgesehen.

Spätestens seit Eckhart Tolle mit seinem Buch „Jetzt! Die Kraft der Gegenwart“ vor 15 Jahren auch in Deutschland bekannt wurde, wird das Thema Leben im Hier und Jetzt immer populärer. Als Weg, gut mit Stress und Überforderung umzugehen, den Moment zu genießen, Kraft zu tanken. Oder sogar als Weg zur Erleuchtung, zum Erwachen.

Gerade beim Thema Resilienz, wo es darum geht, die seelische Widerstandskraft zu stärken, ist das Hier und Jetzt ein wichtiger Punkt.

Ich frage gerne meine Coachingklienten oder Seminarteilnehmer, was es denn so schwer macht, JA zur Gegenwart zu sagen. Hier eine Auswahl der Antworten:

„Die Gegenwart ist anstrengend. Ich habe so viele Verpflichtungen, dass ich kaum zum Verschnaufen komme. Da ist es viel angenehmer, an das nächste Wochenende, den nächsten Urlaub oder die Zeit zu denken, wenn ich das mit dem Beruf endlich hinter mir habe.“

„Einfach im Hier und Jetzt sein, ohne Ablenkung? Das ist furchtbar. Da weiß ich überhaupt nichts mit mir anzufangen.“

„Gegenwart – was soll das bringen? Wenn ich heute keine Pläne mache, wie soll dann die Zukunft werden!“

Oder auch das Gegenteil:

„Am liebsten würde ich nur noch im Hier und Jetzt sein. Da ist es so friedlich. Dann müsste ich nicht an die schlimmen Sachen von früher denken und auch nicht daran, wie das alles noch werden soll.“

Flucht vor der Gegenwart, Flucht in die Gegenwart

Beides ist also möglich. Ich fliehe vor der Gegenwart, weil ich mit diesem Präsentsein nicht klarkomme. Oder ich fliehe in die Gegenwart, weil ich mich vor meiner Auseinandersetzung mit der Vergangenheit oder Zukunft scheue.

Das alles ist kein JA. Weder ein JA zur Vergangenheit, noch ein JA zu Gegenwart oder Zukunft. Ich will „weg von“. Und „weg von“ bedeutet immer ein NEIN.

Weder kann ich beständig in der Vergangenheit leben, noch in der Zukunft. Aber auch nicht nur und ausschließlich in der Gegenwart.

Gelebtes Leben braucht alle drei Orte: Auseinandersetzung mit dem, was war. Vorbereitung auf das, was kommt. Und das JA zu diesem Augenblick.

Das JA zur Gegenwart

Was bedeutet es überhaupt, präsent im Hier und Jetzt zu sein?

Präsent sein bedeutet für mich, wirklich DA zu sein. Wahrnehmen. Schauen.
Spüren, was gerade ist. Nicht bewerten, nicht daran festhalten, nichts ablehnen.
Atmen. Wach sein.
Tief mit mir selbst verbunden sein. Achtsamkeit.

In diesen Momenten justiert sich mein Kompass wieder neu. Ich sehe mein Leben aus einer anderen Perspektive. Gleichzeitig von innen und von oben.
Die Hektik verschwindet und ich habe wieder eine klare Wahrnehmung dessen, was wirklich zählt.

Einige Zeit meines Tages findet in der Zukunft statt. Ich plane meine Projekte, setze Ideen um, verfolge meine Ziele.

Immer wieder ist auch ein Blick in die Vergangenheit dran. Ist noch etwas offen? Gibt es noch etwas zu verstehen? Manchmal braucht ein Erkennen ein paar Jahre.

Und immer wieder gehe ich bewusst an den Ort der Gegenwart. Manchmal nur ein paar Augenblicke lang. Auf dem Weg zu einem Meeting, beim Zähneputzen, im Stau.

Und zwei Mal am Tag auch länger, als festes Ritual. Achtsamkeit und Dankbarkeit.

Ein JA, das sehr gut tut.

Zum Thema Leben im Augenblick möchte ich Ihnen zwei Bücher des vietnamesischen Zen-MeistersThich Nhat Hanh ans Herz legen:

Hier der Partner-Link zu Amazon
Jeden Augenblick genießen (HERDER spektrum)
Von Thich Nhat Hanh
Preis: EUR 9,99
Jeden Augenblick genießen (HERDER spektrum, Band 6091)
Marion Wandke-Portrait-2

Leben Sie eher im Damals, im Dann oder im Jetzt? Ich freue mich über Ihr Feedback!

____________________

____________________

[starbox]


?
E-Mail an kontakt@resilienzimpulse.de
?
0711 - 57700647
?